Alice Schwarzer ist endlich emanzipiert

Nun ist die Frauenrechtlerin endlich in der Männerwelt angekommen. Neben Uli Hoeneß ist sie öffentlich als Steuersünderin anerkannt worden.
Über Alice Schwarzer wurde im Spiegel berichtet und nun fühlt sie sich gekränkt und bezeichnet die Veröffentlichung auf ihrem Blog als Rufmord und Rufschädigend.

Das kann aber schon mal passieren wenn man wie der Uli als moralische Instanz gilt, und es mit der Moral so eine Sache ist.
Moral hin und Moral her. Ich mache die Welt wie sie mir gefällt.
Frei nach Astrid Lindgreen und ihrer Figur Pipi Langstrumf.
Steuergesetze sind nun mal für alle da. Auch für eine Person des öffentlichen Lebens.
Und der Spiegel berichtet hin und wieder mal über Personen des öffentlichen Lebens. Nicht nur über den Steuersünder Hoeneß.
Ich sage nicht das die Schwarzer eine arme emanzipierte Frau ist.
Erstens ist sie nicht arm, sonst hätte die Steuernachzahlung nicht eine 6-Stellige Summe betragen und zweitens soll sie froh sein mal richtig emanzipiert zu sein.

Glückwunsch Alice.
Du hast dein Ziel erreicht. Gemeinsam mit Uli auf der Sünderbank. Gleichbehandlung für alle. Keine Benachteiligung in der Berichterstattung. Also kann man die nächsten Jahre beruhigt in die Zukunft schauen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*