Kurzmeldung: Steven Hawkins ist ein Meister der Magie und lässt Schwarze Löcher verschwinden

Sensationeller Zaubertrick des britischen Physikers Stephen Hawking. Mit dem Versuch das Paradoxon der schwarzen Löcher zu lösen, lösten sich die Schwarzen Löcher im Nichts auf.
Mit einem simplen Aufsatz, den er schrieb, dekonstruierte der Physiker die schwarzen Löcher und nun sind sie verschwunden.
Mit ihrem Verschwinden löste sich auch der Ereignishorizont in Wohlgefallen auf. Statt dessen erschuf der geniale Hawkins einen Scheinhorizont.
golem.de

Wird der nächste magische Geniestreich das Verschwinden der NSA zur Folge haben?
Wir wissen es nicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*