Verdammt. Das Leben als Musiker ist schwer und niemand wird mir in diesem Punkt widersprechen.
Viele von Euch halten nichts von der GEMA und das aus verständlichen Gründen. Jede Veröffentlichung muss doch selbst überwacht werden, sonst kommt da gar nichts.
In der Art und dem Umgang ist auch so organisiert das bestimmte Leute nicht viel davon haben.
Ihr hättet es gerne anders? Verständlich!
Zumal wenn Ihr bei der Gema registriert seid dürft ihr Eure Musik nicht auf freie Portale wie musixxbox.com, Jamendo.de oder Starfrosch.ch verbreiten.
Ihr seid frustriert und Euer Myspaceaccount gammelt vor sich hin.
Auftritte kommen nur selten weil keine Sau Euch kennt.
Da nützt die GEMA gar nix sondern kostet auch nur Geld.

Ihr habt keinen Bock mehr Euch auf verschiedenen Portalen anzumelden weil Ihr frustriert seid.
Weil kommerzielle Geld -und Anzugmännekes den Musikmarkt korrumpieren.

MP3.de ist platt und dort will keiner mehr hin weil die auf Kommerzmucke umgeschwenkt haben.
MP3.com wurde nicht mehr gepflegt weil es sich nicht rentiert hat.
Einige anderen Portale wurden gegen Geld verscherbelt und Myspace vergammelt zur Zeit auch zur Promotionsmaschinerie für eine ausgewählte Gruppe an Musikern.

Da schreiben einhundert selbstlose Kulturschaffende und überalterte Nasen (ich hatte mal eine hohe Meinung von R. May) an unsere Bundeskanzlerin Merkel und haben sich in meinen Augen mit dieser Aktion einen Tritt in den Arsch verdient!
Aber die armen Sklaven hacken die Hand nicht ab die sie ernährt.
Und die Contentindustrie schöpft jede Möglichkeit aus um ihr Überleben zu sichern!

Und Ihr habt jede Menge Frust?
Ich will Euch ja nicht zu nahe treten, aber daran seid ihr selbst schuld!
Ihr müsst Euren Arsch hochkriegen.

Nur darauf zu warten das Euch die Auftritte angeboten werden bringt nix.
Und die Leute werden euch auch nicht das erwartete Geld so leicht hinterherwerfen!

Seid Ihr so anspruchsvoll das Ihr unter 150 Leuten nicht auftreten wollt?
Könnt Ihr Euch so eine Arroganz leisten?

Ihr Haltet Euch nicht für gut genug und mumifiziert statt dessen im Übungsraum?
DA MÜSST IHR RAUS!
Ihr müsst in die Kneipen und kleinen Clubs und dürft Euch nicht scheuen auch mal nur vor 30 Leuten zu spielen.
Sprecht die Kneipenwirte und Clubbesitzer an!
Denn wenn Ihr gut seid werden sie Euch im Gedächtnis behalten und kommen wieder auf euch zurück. Und die Gäste….bringen das nächste Mal noch Leute mit!
Und Ihr dürft nicht nur jedes halbe Jahr mal irgendwo einschlagen.
Nein! Wenn möglich jedes Wochenende (Utopie – weis ich). Aber auch Werbebotschaften müssen so oft wie möglich wiederholt werden damit sie im Gedächtnis haften bleiben!
Der Konzertkalender auf musixxbox.com steht Euch dafür offen.

So oft wie möglich müsst ihr raus und Eure Fangemeinde vergrössern.
Das klingt nach harter Arbeit. Das ist es auch!
Das ist aber auch der Weg den Ihr gehen müsst! Diesen Weg könnt Ihr auch alleine gehen. Ihr braucht keinen Vertrag mit einem Label.
Eure Konzerte werden für Euch sprechen und Euch dann am Leben erhalten.
Auftritte werdet ihr schon bekommen wenn Ihr auf Eure Hörproben hier und anderen Portalen verweist.

Wenn ihr wollt das sich im Musikgeschäft etwas ändert, dann liegt das an Euch und an Euren Fans die Euch die Treue schwören.
Vergesst die Gema und die Versprechungen der Majors.
Eure Unabhängigkeit ist mehr wert als eine Handvoll Dollar.
Und wenn Ihr eine Seele habt und diese in Eure Musik steckt, werden die Majors untergehen.

Also den Arsch hoch. So leicht wollt ihr es der Schwerkraft doch nicht machen?